Studiengangsreview - Die fakultätsexterne Beurteilung

Das Studiengangsreview ergänzt die fakultätsinterne Qualitätsentwicklung von Studiengängen alle acht Jahre durch einen externen Blick. Der Studiengangsbericht ist die zentrale Informationsgrundlage für das Review. Er enthält die Analysen der Studienkommission zu Stärken und Schwächen des Studiengangs sowie die daraus abgeleiteten Ziele und Maßnahmen zur Weiterentwicklung.

Im Rahmen des Studiengangsreviews finden zwei Begutachtungen statt: Zum einen wird die fachlich-inhaltliche Qualität des Studiengangs von einer externen Gutachterin/ einem externen Gutachter bewertet (Fachgutachten), zum anderen überprüft die Stabsstelle Qualitätsentwicklung die durchgängige Anwendung des Stuttgarter Evaluationsmodells sowie formale Eigenschaften des Studiengangs (formal-organisatorische Prüfung).

Als Ergänzung zum Fachgutachten kann die Studiendekanin/ der Studiendekan eine Stellungnahme verfassen.

Der Senatsausschuss Lehre und Weiterbildung bildet eine Reviewkommission. Unter dem Vorsitz der Prorektorin/ des Prorektors für Lehre und Weiterbildung beurteilt die Reviewkommission den Studiengang anhand der vorliegenden Dokumente. Die Ergebnisse werden über das Prorektorat für Lehre und Weiterbildung an die Studiengangsverantwortlichen kommuniziert. Ggf. werden Vereinbarungen mit den Studiengangsverantwortlichen schriftlich festgehalten. Stuft die Reviewkommission einen Studiengang als problematisch ein, werden Follow-Up-Maßnahmen durch das Rektorat eingeleitet.

Die Verfahrensbeschreibung zum Studiengangsreview finden Sie hier.

 

Kontakt

Marlene Scherfer
Tel: 0711 / 685-84282
E-Mail

Dominik Ziehr
Tel: 0711 / 685-84298
E-Mail

 

Der Senatsausschuss Lehre und Weiterbildung bildet eine Reviewkommission. Unter dem Vorsitz der Prorektorin/ des Prorektors für Lehre und Weiterbildung beurteilt die Reviewkommission den Studiengang anhand der vorliegenden Dokumente.